Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Bulgur-Avocado-Salat mit Minze


Bulgur Salat

Kennst Du das auch? Wenn Du abends mal wieder viel zu viel gegessen hast, fühlst Du Dich einfach nicht wohl. Der Magen drückt, das Fresskoma schlägt zu und statt Sport, Park und Freudetreffen geht es direkt ab aufs Sofa. Ich spreche da leider aus Erfahrung. Schon zigmal bin ich nach der Arbeit noch schnell eine Pizza oder einen Döner essen gegangen und habe es kurz danach bereut. Aktivität? Motivation? Keine Chance.

Der Grund dafür leuchtet ein: Gegen Abend drosselt der Darm seine Bemühungen und verdaut langsamer. Nahrung liegt darum gerne mal schwer im Magen. Ein leichterer Imbiss hingegen macht auch satt, gibt aber gleichzeitig genug Energie für all Deine Feierabendaktivitäten. Unser heutiges Rezept ist für alle, die abends lieber nicht mehr so viel und dabei gesund essen wollen. Als Partner-in-Crime dient selbstverständlich der muki Snackpot: Unten Salat – oben Topping. Guten Appetit und denk immer daran: Es ist Dein FEIER-Abend, kein Trauerabend...

Das brauchst Du:

200 ml Gemüsebrühe
100 g Bulgur
2 Frühlingszwiebeln
1 große Tomate
1 kleine Salatgurke
½ Bund Minze
½ Bund Petersilie
1 Zitrone
1 Avocado
1 EL Olivenöl
etwas Honig
Gewürze nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Muskat

So einfach geht’s:

1. Die Gemüsebrühe aufkochen und den Bulgur darin nach Packungsanleitung zubereiten. 10 Minuten quellen lassen

2. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden

3. Tomate und Gurke waschen putzen und in Stücke schneiden

4. Minze und Petersilie waschen, trockenschütteln. Die Blätter abzupfen und grob hacken

5. Die Avocado vorsichtig (!) halbieren und den Kern herauslösen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen

6. Die Zitrone pressen und etwas vom Saft sofort über die Avocado geben

7. Alle vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel vermischen

8. Restlichen Zitronensaft mit Öl, Honig und Gewürzen zu einem Dressing verarbeiten und über den Salat geben

4 FLSK-Tipp: Dieses Grund-Rezept schmeckt Dir und Du möchtest es öfter kochen? Wunderbar! Bring doch etwas Abwechslung hinein, indem Du Dir immer neue Toppings dazu gönnst. Starte mit etwas herrlich aromatischem, bröckeligen Schafskäse. Beim nächsten Mal wird es maritim mit gebratenen Garnelen. Hast Du Lust auf Fleisch, kannst Du Hühnerbrust-Stückchen darüber geben. Toll schmeckt auch der griechische „Quietsche-Käse“ Halloumi. Die Toppings kommen nach der Zubereitung zuerst in das Deckelfach des muki Snackpots. Kurz vor dem Essen bringst Du dann Salat und Topping zusammen. Für Abwechslung bei den Gewürzen kannst Du übrigens auch mit feuriger Chili oder Korianderblättern experimentieren.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar: