Product was successfully added to your shopping cart.

Karottensuppe mit Curcuma

FLSK Karottensuppe

Im Büro, in der Kita und im Zug – überall schnieft und hustest es. Wünschst Du Dir auch eine schützende Blase um Deinen Kopf, an der Vieren einfach abprallen? Nun ja, eine solche haben wir nicht im Angebot. Aber etwas, das fast so gut ist: Curcuma. Das strahlend gelbe Gewürz wirkt aktiv gegen Erkältungen. Mit dieser feinen Karottensuppe – mittags frisch aus der FLSK Trinkflasche genossen – wird es zwar nicht unmöglich, aber doch viel unwahrscheinlicher, Dir eine Schnupfennase zu holen. Die zarten Blüten zum Mitessen sind ein optisches Highlight auf Deiner Dinnertafel.

Zutaten

1 Zwiebel
1 EL Butter
400 g Karotten
300 g Kartoffeln
800 ml Gemüsebrühe
3 cm Curcumawurzel oder zwei TL Curcumapulver
1 kleines Stück Ingwer
schwarzer Pfeffer
200 g Sahne
optional: essbare Blüten für die Deko (z. B. Veilchen, Vergissmeinnicht, Kapuzinerkresse)

Zubereitung

  1. Karotten und Kartoffeln putzen, schälen und in Scheiben schneiden
  2. Ingwer und Curcumawurzel schälen und in Stücke schneiden
  3. Zwiebel schälen, kleinschneiden und mit der Butter im Topf andünsten
  4. Karotten, Kartoffeln, Ingwer und Kurkuma dazugeben geben, mit Pfeffer würzen, 3 Minuten mitdünsten
  5. Die Brühe angießen und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis alles weich ist (dauert ungefähr 15 Minuten)
  6. Die Sahne dazu gießen und alles pürieren
  7. Mit Blüten auf dem Teller anrichten

Superfood Curcuma

Curcuma und Du, ihr seid wahrscheinlich schon alte Bekannte. Schließlich ist die Wurzel der Hauptdarsteller in jedem Curry. Und die Inder wissen, wovon sie reden, oder äh … kochen. Schon seit alter Zeit ist Curcuma in Asien als Heilmittel bekannt. Es stimuliert den Gallenfluss und die Leber, wirkt entzündungshemmend, reinigend, antioxidativ und antiviral. Ideal also für die Verdauung, das Immunsystem und das seelische Gleichgewicht.

Damit sich die Wirkung des Inhaltsstoffes Curcumin voll entfalten kann, solltest Du Curcuma zusammen mit Fett und schwarzem Pfeffer einnehmen – genauso wie in unserem Rezept. Die Wunderwurzel gibt es frisch und roh in der Gemüseabteilung oder als fertiges Pulver. Vorsicht bei der Verarbeitung, wenn Du nicht so auf safrangelbe Flecken stehst: Nicht umsonst gilt Curcuma auch als hervorragendes Färbemittel.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar: