Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Den Sommer konservieren: Leckeres mit Holunder

Leckeres mit Holunder

Die Genüsse der warmen Jahreszeit lassen sich ja nur schlecht mit in den Herbst retten. Mit einer Ausnahme: Man kocht sie ein! Jetzt Ende August bis Anfang September sind die schwarzen Holunderbeeren reif. Wir kochen daraus Holundersaft und mixen uns einen Feierabend-Cocktail, der auch an kühleren Abenden schmeckt. So rettest Du den Geschmack des Sommers bis in den Januar.

Homemade Holundersaft zum Angeben

Klar kannst Du Holundersaft auch kaufen (Apotheke & Reformhaus). Aber ganz ehrlich, ein Holunderstrauch wächst an jeder Ecke und es ist ein großer Spaß, mit Deinen eigenen Händen etwas zu erschaffen. Wir haben es aufprobiert und können bestätigen: pure Burnout-Prävention! Und es schmeckt himmlisch. Noch ein Argument nötig? Deine Freunde werden Dich für ein Fläschchen lieben. Ein tolles Präsent für die nächste Einladung. Der Saft hält ungefähr 4-5 Monate.

  1. 1. Ernten: Erntezeit ist, wenn die Früchte schwarz bis tiefviolett sind. Schneide die ganzen Dolden ab und streife die Beeren mithilfe einer Gabel in eine Schüssel. Sie können abfärben, also bringe weiße Blusen in Sicherheit und trage ggfls. Einmal-Handschuhe. Auf keinen Fall jetzt schon naschen: Holunderbeeren sind nur in verarbeitetem, gekochtem Zustand bekömmlich.

  2. 2. Einkochen: Pro Kilo Beeren brauchst Du 250 ml Wasser. Gemeinsam in einem Topf etwa 15 Minuten kochen.

  3. 3. Flaschen sterilisieren: In der Zwischenzeit bereitest Du die Flaschen vor. Damit der Saft gut haltbar wird, dürfen keine Keime in der Flasche sein. Lege die Behältnisse deshalb 10 Minuten in sprudelnd-kochendes Wasser.

  4. 4. Auspressen: Mittlerweile sind die Holunderbeeren weich und matschig. Presse die Masse gut aus und seihe sie durch ein Tuch. Jetzt kannst Du den Saft noch nach Geschmack mit Zucker süßen.

  5. 5. Einfüllen: Mit einem Trichter füllst Du den Saft in die noch heißen Flaschen und schließt sofort den Deckel.

Mix it Baby!

Super, der Saft ein Traum geworden! Was machst Du jetzt damit? Natürlich kannst Du ihn einfach pur oder mit Wasser vermischt trinken. Aber was spricht gegen ein kleines bisschen Alkohol? Wir empfehlen den FLSK Holler Fizz gemeinsam mit Freunden am Lagerfeuer zu genießen. Oder auch einfach nur am Küchentisch. Genießen Deinen restlichen Sommer!

FLSK Holler Fizz

4 cl Holunderbeerensaft
3 cl Limettensaft
3 cl Gin
Sodawasser
Eiswürfel

Alles gemeinsam in den Shaker oder die FLSK geben und gut durchschütteln. Anschließend in ein Glas umfüllen und genießen.

 

Wir freuen uns über Deinen Kommentar: