Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Superfixe Linsensuppe

Linsensuppe

Es gibt die Tage, da nehmen wir uns Zeit für gemeinsames Kochen und Genießen. Und dann gibt es Tage, da muss es fix gehen – besser noch superfix. Genau für diese Momente gibt es die Suppe mit roten Linsen. Vielleicht bekommst Du damit keinen Hygge-Preis für Slow Food. Aber dafür kommt ihr alle pünktlich zum Adventskonzert. An die Löffel, fertig, los!

Zutaten 

4für 4 Personen:
4 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 große Kartoffel
2-3 Karotten
300 g rote Linsen
2 EL Olivenöl
1200 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Orange
1 Limette
½ Bund Petersilie
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
Chili nach Belieben

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln, Karotten und Kartoffeln putzen, schälen und kleinschneiden
  2. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken
  3. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, bis sie glasig werden (nicht braun!)
  4. Gemüsebrühe und Sahne beigeben, gut umrühren
  5. Linsen abspülen und gemeinsam mit Karotte und Kartoffeln in den Topf geben
  6. Aufkochen lassen und mit Pfeffer würzen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren
  7. Orange und Limette (hier reicht evtl. eine Hälfte) auspressen, Saft hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken
  8. Petersilie waschen, hacken und die Hälfte in die Suppe geben
  9. Mit einem Stabmixer fein pürieren und nochmals abschmecken. Den Rest der Petersilie als Deko auf den gefüllten Tellern verteilen

Rote Linsen für stressige Tage

Entgegen aller Vorsätze beschleunigt sich die Vorweihnachtszeit auf magische Weise. So viel zu erledigen und dazwischen wolltest Du eigentlich noch die besondere Stimmung aufsaugen. Das Letzte, was Du jetzt gebrauchen kannst, ist ein Schnupfen. Da hilft unsere rote Linsensuppe gleich doppelt.

Minimaler Aufwand entspannt den Tagesablauf – alle Zutaten hat man meist auf Vorrat. Außerdem sind die Linsen Deine besten Freunde bei Stress. Vollgepumpt mit Kalium, Zink, Magnesium und Eisen stärken sie Deinem Immunsystem den Rücken.

Rote Linsen entstehen, wenn man braune Linsen schält. Das macht sie zum Star in der schnellen Küche, denn ohne Schale sind sie rasch gar. Auch Einweichen ist überflüssig. Nicht wundern: beim Kochen verlieren die Linsen ihre rote Farbe und werden gelb. Das Ergebnis ist eine superleckere und echt unkomplizierte Suppe.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar: