Product was successfully added to your shopping cart.

Wir retten Ostern!

Ostern

An Ostern kommen alle zusammen. Gemeinsam genießen wir die hoffentlich warmen Sonnenstrahlen, den Hefezopf und die bunten Eier. Damit zwischen Kaffeeklatsch und Osterlamm keine Langweile oder gar Streit aufkommen, zeigen wir Dir, wie Du Deine Familie an den Feiertagen so richtig auf Trab bringst. Schließlich sollt ihr nicht den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzen. Wenn die Kleinen Eier verstecken oder stundenlang durch den Garten rennen, um den Osterhasen zu retten, bleibt auch für Dich Zeit zum Durchatmen, Genießen und Entspannen. Glückliche Kinder, glückliche Eltern – mehr braucht es nicht für ein rundum gelungenes Ostern.

Übrigens: Wenn Du euer Osterfest auch in kulinarischer Hinsicht pimpen möchtest oder noch ein Mitbringsel brauchst, schau doch mal bei unserem leckeren Eierlikör-Rezept  vorbei.

Hasenschnitzeljagd: Folge der heißen Spur zum Osternest

Keine Sorge, dies ist kein Rezept für paniertes Hasenfilet. Vielmehr ist es eine Anleitung, um eine ganze Bande Kinder für ein bis zwei Stunden zu beschäftigen. Eine echte Wohltat, wenn sowieso schon die halbe Verwandtschaft durch Deine Küche springt! Mal ehrlich, die klassische Ostereiersuche ist zwar ganz nett, aber auch etwas langweilig für die größeren Kinder. Willst Du also verhindern, dass sie in kürzester Zeit Schokohasen mümmelnd nach dem Tablet oder dem Fernseher fragen, schicke sie auf eine spannende Schnitzeljagd.

So geht’s: Erkläre den Kindern, dass sich der Osterhase beim Eierverstecken leider verirrt hat. Das ist eine Katastrophe, denn jetzt ist Ostern in Gefahr! Zum Glück hat er eine Spur aus Ostereiern und Hinweisen hinterlassen. Die Mission: Findet den Osterhasen und rettet Ostern! Zuletzt wurde der Osterhase übrigens drüben an der Thujenhecke des Nachbarn gesehen. Und schon geht es los: Unter der Hecke platzierst Du einen weiteren Hinweis zusammen mit einem Schoko-Ei, einem Puppen-Jäckchen, einem Eierbecher oder ähnlichem.

So schickst Du die Kinder durch den Garten, die Nachbarschaft oder den Park. Nach und nach sammeln sie die vom Hasen zurückgelassenen Eier und Gegenstände ein. Je nach Lust und Laune kannst Du auch kleine Rätsel oder Aufgaben einbauen („Den nächsten Hinweis bekommt ihr, wenn ihr Onkel Stefan ein Osterlied gesungen habt.“) Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Am Ende wartet für jedes Kind ein süßer Plüschhase in einem Osternest zusammen mit anderen Leckereien.

Verkehrte Welt: Heute helfe ich dem Osterhasen

Wer sagt eigentlich, dass immer die Eltern die Eier verstecken müssen? Kinder lieben es, wenn sie die Fäden in der Hand haben. Darum dürfen sie dieses Jahr Osterhase spielen bzw. dem Osterhasen helfen (für Kinder, die an den Osterhasen glauben). Stellt ein paar Grundregeln auf, z. B. wie groß das Areal für die Eiersuche sein darf, oder dass nichts vergraben werden darf. Dann bekommen die Kinder einen Korb Eier oder andere Kleinigkeiten sowie 30 Minuten Zeit. Im Anschluss müssen die Erwachsenen suchen. Die Kinder geben Hinweise: „Kalt, kalt, wärmer, wärmer, HEISS!“ Wurde alles gefunden, wird die Beute brüderlich geteilt. Bei Regen kann das Spiel natürlich auch in der Wohnung stattfinden.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie fröhliche und friedliche Ostertage!

Wir freuen uns über Deinen Kommentar: