Product was successfully added to your shopping cart.

Wusstest Du schon? Ein warmes Frühstück ist das Beste, das Du morgens für Deinen Körper tun kannst. Im Schlaf fährt er nämlich viele Funktionen zurück, um dem Immunsystem Raum zu schaffen. 

Während Du im Traumland weilst, neutralisieren die Immunzellen Schadstoffe und Keime. Heilungsprozesse laufen auf Hochtouren. All das ist Schwerstarbeit. Nach dem Aufstehen kann man sich da schon mal etwas träge fühlen ... Es dauert einfach, bis der Körper wieder „hochgefahren“ ist.

Dabei kannst Du ihm mit unserem Schoko-Kokos-Porridge ganz einfach helfen! Es aktiviert den Verdauungstrakt, facht das Lebensfeuer an und bringt so auch Deinen Homeoffice-Tag in Schwung. 

Warum ist das so dringend nötig? Weil viele gerade von zu Hause aus arbeiten, fehlen muntermachende Routinen wie die tägliche Fahrradfahrt ins Büro und der Raumwechsel. Doch Du kannst Deinen Körper auch auf andere Art und Weise aufwecken.

Bevor Du Dich halbsomnolent an den Schreibtisch setzt, empfehlen wir Dir einen Hallo-Wach-Dreiklang aus 

  • Fenster auf, Frischluft rein,
  • sanften Yogaübungen und
  • einem warmen Porridge mit Tee oder Kaffee.


Punkte 1 und 2 kriegst Du hin, für Nummer 3 hast Du uns. Also, ran an die Kochlöffel!

Zutaten für 2 Portionen

120 g feine Haferflocken
200 ml Wasser
200 ml Kokosmilch
2 EL Kokosflocken
2 EL Kakaopulver (Backkakao)
2 EL Ahornsirup
1 EL Mandelmus
Topping nach Wahl: Banane, Granatapfelkerne, gehackte Nüsse, Kakao-Nibs, Ahornsirup

So einfach geht’s: 

1. Haferflocken, Kokosflocken, Wasser, Kokosmilch, Kakao und Ahornsirup in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, Mandelmus unterrühren.

2. Porridge bei kleiner Hitze für ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Dabei immer wieder umrühren.

3. Porridge in zwei Schüsseln oder im muki anrichten und nach Belieben mit Bananenstücken, Granatapfelkernen, Nüssen, Kakao-Nibs und etwas Ahornsirup garnieren.

Diese ziemliche leckere Kombination mit Kokos und Schokolade hat uns komplett überzeugt. Das Rezept lässt Dir jedoch viel Spielraum für Deinen persönlichen Geschmack: Du kannst auch mit Pflanzenmilch, diversen Obstsorten und Gewürzen experimentieren. Wir wünschen Dir einen famosen Start in Deinen Tag!